Literatur- und Wissensgeschichte kleiner Formen

DFG-Graduiertenkolleg 2190

Ansichtspostkarte

Ansichtspostkarte

In dieser Episode

Am 25. Juli 1929 sendet Walter Benjamin an Siegfried Kracauer eine Postkarte aus der toskanischen Stadt San Gimignano, die auf der Vorderseite den Brunnen auf der „Piazza della Cisterna“ zeigt. Auf der Rückseite beginnt Benjamin mit folgenden Zeilen: „Lieber Kracauer, auf diesem Platz wohne ich; er sieht aber nicht finster aus wie hier, sondern heimatlich-hell.“ Ansichtspostkarten erfüllen nur scheinbar ein mimetisches Versprechen, zuweilen verweigern sie sogar den Text zum Bild. Der Beitrag zeichnet nach, wie diese kleinen, mobilen Kommunikationsformate ab dem 19. Jahrhundert ihren Aufschwung erleben und zu kollektiven Andenken einer verschwindenden und verschwundenen Zeit gerinnen. Ansichtspostkarten treten in eine produktive Konkurrenz zu den Städtefeuilletons der 1920er und 30er Jahre, die im flüchtigen Medium der Zeitung kreativ mit diesem populären kleinen Schrift-/Bildträger umgehen. Es entsteht ein neuer an der Fotografie und der Momentaufnahme entwickelter Typus des Feuilletons: „Ansichtskarten aus Text“, die miteinander in Austausch treten.

Fotos: DLA Marbach

Prof. Dr. Claudia Öhlschläger ist Professorin für Vergleichende Literaturwissenschaft und Intermedialität an der Universität Paderborn. 2014 gab sie zusammen mit Sabiene Autsch und Leonie Süwolto den für das Graduiertenkolleg einschlägigen Sammelband Kulturen des Kleinen. Mikroformate in Literatur, Kunst und Medien heraus. Seit 2018 erforscht Öhlschläger in ihrem Projekt Urbane Ethnographie intermedial die Städte- und Reisefeuilletons der Weimarer Republik in deren bild-, kommunikations- und gebrauchsmedialem Kontext.

Das Skript zum Beitrag können Sie hier downloaden. Hat Ihnen diese Podcastepisode gefallen? Dann empfehlen Sie uns weiter oder hinterlassen Sie eine Bewertung auf iTunes. Wir würden uns freuen.

Produktion und Schnitt: Marie Czarnikow

 

Bibliographie

Primärliteratur

Ansichtspostkarte von Walter Benjamin an Siegfried Kracauer aus San Gimignano mit der „Piazza della Cisterna – La Cisterna“ vom 25.7.1929, Bestandssignatur: DLA, A:Kracauer, Siegfried; Foto: DLA Marbach)

Benjamin, Walter: San Gimignano. In: Ders.: Gesammelte Schriften. Bd. IV.1. Hrsg. v. Rolf Tiedemann und Hermann Schweppenhäuser. Frankfurt a.M. 1972, S. 364-366.

 

Sekundärliteratur

Ausstellung „Mehr als Worte. 150 Jahre Postkartengrüße“. Museum für Kommunikation Berlin (21.8.2019-5.1.2020). Expotizer: www.ausstellung-postkarte.de (zuletzt gesehen am 30.9.2019)

Becker, Jurek: „Am Strand von Bochum ist allerhand los“. Postkarten. Hrsg. von Christine Becker. Berlin 2018.

Benjamin, Walter: Briefe an Siegfried Kracauer. Mit vier Briefen von Siegfried Kracauer an Walter Benjamin. Hrsg. vom Theodor W. Adorno Archiv. Marbach am Neckar 1987.

Brocks, Christine: Die bunte Welt des Krieges. Bildpostkarten aus dem Ersten Weltkrieg 1914-1918. Essen 2008.

Holzheid, Anett: Das Medium Postkarte. Berlin 2011.

Imbert, Henri-François: No pasarán, album souvenir (Dokumentarfilm/F 2003)

Öhlschläger, Claudia: Lektüreabbruch – Anschlusslektüren: Journale lesen / Interrupted Reading – Follow-on-Readings: Reading Journals (Journalliteratur 3). Erscheint: Hannover 2020. Hrsg. von Volker Mergenthaler, Nora Ramtke, Monika Schmitz-Emans.

Matsui, Takaoki: Walter Benjamin und die Kunst des Graphischen: Photo-Graphie, Malerei, Graphik. Dissertation Philosophische Fakultät III, HU Berlin, 20.2.2008: https://edoc.hu-berlin.de/handle/18452/16432 (letzter Zugriff: 29.8.2019) 

Munro, Alice: Postcard. In: Dies.: Selected Stories. London 2010, S. 26-39.

Sauer-Kretschmer, Simone: Medien der Täuschung? Postkarten in Vladimir Nabokovs „Glory“ und Alicde Munros „Postcard“. In: Sprachkunst; Jg. XLVIII/2017, 1./2. Halbband, S. 53-65.

Sauer-Kretschmer, Simone: Postkarten in Serie. Literarische Grüße von Georges Perec und Antonio Tabucchi. In: Ketten. Philosophisch-literarische Reflexionen. Hrsg. Von Petra Gehring; Kurt Röttgers und Monika Schmitz-Emans. Essen 2017, S. 35-46.

Sauer-Kretschmer, Simone: Bitte recht unscharf! Rolf Dieter Brinkmanns „Postkartenkulisse“ und W.G. Sebalds „nomadische“ Fotografien. In: Reiseliteratur der Moderne und Postmoderne. Hrsg. von Michaela Holdenried, Alexander Honold und Stefan Hermes. Berlin 2017.

Schöttker, Detlev: Walter Benjamin. Über Städte und Architekturen. Berlin 2017.

SWR Forum „Sonnige Grüße“: Eine Kulturgeschichte der Postkarte.  Sendetermin: 17.8.2018/10.10 Uhr/44:16 min.

Tabucchi, Antonio; Pericoli, Tullio: Viele Grüße. Aus dem Italienischen von Monika Lustig. München, Zürich 1999 (orig.: Tanti Saluti. Mailand 1988)

Trummer, Thomas: „Hier ist es unbeschreiblich schön!“ Eine kleine Phänomenologie der Ansichtskarte. In: SIGHT.SEEING. 4. Österreichische Triennale zur Fotografie. Graz 2003, S. 48-63.

← zurück