Literatur- und Wissensgeschichte kleiner Formen

DFG-Graduiertenkolleg 2190

Episoden

  • Wine Review / Weinempfehlung (engl.)

    In dieser Episode English Die Weinempfehlung ist eine verbreitete Textsorte, die zum Kauf des jeweiligen Weins anregen soll, indem sie…

    Kleine Formen
  • C’est ça. Barthes und die formes brèves

    Die Romanistin Dr. Cornelia Wild (LMU München) begibt sich in ihrem Gastvortrag auf einen Streifzug durch Roland Barthes’ Œuvre, von frühen Fotografien…

    Kleine Formen
  • Enzyklopädie

    Der Begriff „Enzyklopädie“ wird schnell mit allumfassender Größe und Universalität assoziiert. Der Beitrag von Anne Brannys zeigt auf, warum die…

    Kleine Formen
  • Devise

    Persönliche Devisen sind kurze Sprüche, die sich Einzelpersonen gewählt haben, um ihre Identität, ihren Charakter, oder ihre Lebensziele auszudrücken. Während…

    Kleine Formen
  • „Der Postbote hat körbeweise Leserbriefe gebracht“

    Michael Angele, Chefredakteur der Wochenzeitung Der Freitag, im Praxisgespräch über die Berliner Seiten der FAZ, den Feed, Shitstorms und das…

    Kleine Formen
  • Liste

    Was macht eine Liste aus? Was geschieht, wenn Dinge aufgelistet werden? Was können uns Listen – jenseits der Informationen und…

    Kleine Formen
  • Exzerpt

    Das Exzerpt ist eine kleine literarische, wissenschaftliche Form, die seit der Antike grundlegend die Produktion von Texten mitbestimmt. Dabei bleibt…

    Kleine Formen
  • „Theorie besitzt nicht mehr die Art von Evidenz als etwas, das in der Lage wäre, die herrschenden Verhältnisse zu verändern“

    Der Kulturwissenschaftler Prof. Dr. Philipp Felsch (Humboldt-Universität zu Berlin) spricht im Interview mit den Kollegiaten Steffen Bodenmiller und Noah Willumsen über die „stille…

    Kleine Formen
  • Menükarte

    Gegessen wird immer. Umso mehr und umso lieber, wenn es etwas zu feiern gibt, wenn Verträge besiegelt, Hochzeiten geschlossen oder…

    Kleine Formen
  • (Extra-)Illustration

    Mit ihren ellenlangen Texten, ebenso ausgedehnten Titeln und ihren archaisch wirkenden Satzkonstruktionen steht die britische Druckkultur des 18. Jahrhunderts bei…

    Kleine Formen
  • „Wer wie lange reden darf, darüber entscheidet oft der Mächtigere“

    Dr. Maren Jäger (Humboldt-Universität zu Berlin) im Gespräch über quantitative und qualitative, absolute und relative, autonome und heteronome sowie über…

    Kleine Formen
  • Epitaph

    Epitaphien sind nicht nur eine sehr alte, sondern eine nach wie vor sehr lebendige kleine Form. Es ist das Andenken an…

    Kleine Formen
  • Kalendergeschichte

    Seit Johann Peter Hebels „Rheinländischem Hausfreund“ gehört die Kalendergeschichte zum deutschen Kulturgut. Generationen von Schülern haben seinen ‚Kannitverstan‘ oder sein…

    Kleine Formen
  • Tagebuch

    Marie Czarnikow, Doktorandin am Graduiertenkolleg “Kleine Formen”, über das Tagebuch, sein Verhältnis zu Aktualität und Geschichtlichkeit und sein Potential, zum…

    Kleine Formen
  • Emblem

    Das Emblem ist eine Kunstform, die Text und Bild in ein komplexes Zusammenspiel bringt. Es nimmt um die Mitte des…

    Kleine Formen
  • Anekdote

    Ausgehend von einer kleinen Episode über die österreichischen Psychiater Sigmund Freud und Julius Wagner-Jauregg spricht Florenz Gilly, studentische Hilfskraft im Graduiertenkolleg,…

    Kleine Formen
  • Reformationen revolutionären Wissens 1517 – 1917

    Marie Czarnikow, Jasper Schagerl, Stephan Strunz und Noah Willumsen waren im Dezember 2017 zu Gast beim Theoriefestival #lutherlenin in Prag.…

    Kleine Formen
  • „Der befragte Professor ist eine Erfindung der Fotografie“

    In Folge #3 sprechen Marie Czarnikow und Noah Willumsen mit Prof. Dr. Anke te Heesen (Humboldt-Universität zu Berlin) über Interviews,…

    Kleine Formen
  • „Das Feuilleton macht Moderne an dem ablesbar, was sie vernichtet“

    In Folge #2 sprechen Florian Glück und Christoph H. Winter mit Prof. Dr. Ethel Matala de Mazza (Humboldt-Universität zu Berlin)…

    Kleine Formen
  • „Die Kürze von Nachrichten bedingt ihre ballistische Ästhetik“

    In Folge #1 sprechen Marília Jöhnk und Steffen Bodenmiller mit Prof. Dr. Joseph Vogl (Humboldt-Universität zu Berlin) über Protokolle, Formulare und…

    Kleine Formen