Literatur- und Wissensgeschichte kleiner Formen

DFG-Graduiertenkolleg 2190

Podcastredaktion

Podcastredaktion

Die Redaktion des microform Podcast wird seit seinem Launch im November 2017 von einem mehrköpfigen Redaktionsteam bespielt.

RedakteurInnen

Steffen Bodenmiller studierte neuere deutsche Literatur und Philosophie an der Universität Freiburg, später deutsche Literatur an der Humboldt-Universität zu Berlin mit Schwerpunkt Mittelalter/Frühe Neuzeit. Am Graduiertenkolleg entsteht eine Dissertation zu gedruckten Unterrichts- und Lehrmaterialien im frühen 16. Jahrhundert. Er gehört gemeinsam mit Marie Czarnikow und Florenz Gilly zum HerausgeberInnen-Trio der Enzyklopädie der kleinen Formen.

Beiträge: Interviews mit Joseph Vogl und Philipp Felsch, Enzyklopädie-Beitrag über das Emblem, Bericht zur Jahrestagung des Graduiertenkollegs

Darja Benert studierte Slawische Sprachen und Literaturen und Germanistische Linguistik im Bachelor und Kulturen und Literaturen Mittel-und Osteuropas im Master an der Humboldt-Universität zu Berlin. Im Rahmen des Graduiertenkollegs entsteht eine Dissertation zur Poetik der Naivität in digitalen kleinen Formen. Zusammen mit Katharina Richter pflegt sie die sozialen Netzwerke des Podcasts.

Marie Czarnikow studierte in Weimar, Lyon und Krakau Europäische Medienkultur. In ihrer Promotion beschäftigt sie sich mit deutschen und französischen Kriegstagebüchern aus dem Ersten Weltkrieg. Gemeinsam mit Steffen Bodenmiller und Florenz Gilly konzipierte sie die Enzyklopädie der kleinen Formen.

Beiträge (Auswahl): Interviews mit Anke te Heesen und Lothar Müller, Untersuchung des TagebuchsBericht zur Jahrestagung, Feature zu Formen revolutionären Wissens von 1517 bis 1917

Florenz Gilly studiert Deutsche Literatur im Master. Sein zweites Steckenpferd neben der Beschäftigung mit populären Kleinformen (Anekdote, Bilderbogen) ist das Radio. Als Produzent, Redakteur und/oder Autor war er an einem Großteil der veröffentlichten microform-Episoden beteiligt, bespielt den Twitter-Account und gestaltet die Gebrauchsgrafiken für den Podcast. Insgeheim träumt er davon, dass unser Podcast eines Tages in einer wissenschaftlichen Publikation zitiert wird.

Beiträge (Auswahl): Feature über Podcastepisodenlängen, Interviews mit Maren Jäger, Leslie Adelson und Paul Fleming (die beiden letztgenannten auf Englisch), Eintrag „Anekdote“ in unserer kleinen Podcast-Enzyklopädie

Florian Glück studierte Medienkultur an der Bauhaus-Universität Weimar und schreibt derzeit seine Masterarbeit über Rainald Goetz’ Werkpolitik im Fach Deutsche Literatur.

Beiträge: Interviews mit Ethel Matala de Mazza und Lothar Müller

Lara Helder studierte in Freiburg und Berlin deutsche Sprach- und Literaturwissenschaft, Geschichte und Europäische Literaturen. In ihrem Dissertationsprojekt beschäftigt sie sich mit der ,Episodizität’ bzw. mit den kurzen Publikationsweisen von Prosa in unterschiedlichen Periodika des 18. und 19. Jahrhunderts.

Felix Lindner studierte Philosophie und Deutschsprachige Literatur in Dresden, Washington und Berlin. In seinem Dissertationsprojekt untersucht er Techniken der Schreiboptimierung von Schriftstellern um 1900.

Katharina Richter studiert im Master Deutsche Literatur an der Humboldt-Universität zu Berlin. Besonders interessieren sie Kleine Formen als Versatzstücke in Romanen des 19./20. Jahrhunderts und der Gegenwart. Ein Schwerpunkt ihrer Arbeit ist die Pflege und Ausbau der Social-Media-Kanäle.

Elisabeth Rudolph studierte Philosophie und Romanistik in Potsdam, Santiago de Compostela und Berlin. Ihr Dissertationsprojekt thematisiert Druckfehler und ihre Verzeichnisse.

Beiträge: An- und Abmoderation des Audio-Essays zum kleinen Film (Linda Waack)

Johannes Spengler hat Literaturwissenschaft und Geschichte an der Universität Erfurt und Angewandte Literaturwissenschaft an der Freien Universität Berlin studiert. In seiner Dissertation untersucht er die kleinen Praktiken der Literaturkritik auf Buchblogs und in sozialen Medien. Gemeinsam mit Elisabeth Rudolf, Lara Helder, Darja Benert und Felix Lindner gehört er zur zweiten Generation von KollegiatInnen, die die Redaktion des Podcasts übernehmen.

Christoph H. Winter studierte Literarisches Schreiben & Kulturjournalismus an der Universität Hildesheim und beschäftigt sich in seiner Promotion mit der Erweiterung des Feuilletons um die Kanäle der Social Media. Er ist Mitglied im Netzwerk Digitale Geisteswissenschaften der Universität Potsdam.

Beiträge (Auswahl): Interview mit Ethel Matala de Mazza, Praxisgespräche mit Michael Angele und Annett Gröschner

← zurück