Literatur- und Wissensgeschichte kleiner Formen

DFG-Graduiertenkolleg 2190

teststrecke. berlin – Wissenschaftskommunikation in den Geisteswissenschaften

teststrecke. berlin – Wissenschaftskommunikation in den Geisteswissenschaften

24. September 2020 um 13:30 & 25. Septemer 2020 um 16:00

Veranstalter: Freie Universität Berlin, Humboldt-Universität zu Berlin, Leibniz-Zentrum für Literatur- und Kulturforschung, Sonderforschungsbereich 980 “Episteme in Bewegung”, microform

teststrecke.berlin sucht nach inspirierenden Beispielen für gute Wissenschaftskommunikation in den Geisteswissenschaften. Wir bilden ein Netzwerk, um uns in Zukunft gegenseitig vom Antrag über die Durchführung bis zur Evaluation von Wissenschaftskommunikationsmaßnahmen beraten und unterstützen zu können.

Gesellschaftlicher Zusammenhalt gründet auch auf erfolgreicher öffentlicher Kommunikation. Dass Wissenschaftskommunikation dabei eine Rolle spielt, hat die Corona-Krise gezeigt. Welche spezifische Rolle aber spielen die Geisteswissenschaften? Das ist das Thema einer virtuellen Veranstaltungsreihe im Rahmen des Projekts teststrecke.berlin am 24. und 25. September, die aus Berlin digital übertragen wird. teststrecke.berlin wurde von Wissenschaftskommunikatorinnen und -kommunikatoren aus geisteswissenschaftlichen Forschungsprojekten in Berlin ins Leben gerufen, um Möglichkeiten zum Erfahrungsaustausch zu schaffen. Neben dem Ziel der Vernetzung soll auch die neue Bedeutung von Wissenschaftskommunikation für diese Fächer insgesamt diskutiert werden.

++++ Programm ++++

Donnerstag, 24.09.2020 ab 13.30 Uhr

Boxenstopp 1: Tauschbörse

Im Rahmen der Tauschbörse präsentieren und diskutieren wir verschiedene Formate der Wissenschaftskommunikation in den Geistes- und Kulturwissenschaften. Wissenschaftskommunikator*innen und solche, die es werden wollen, tauschen sich über laufende Vorhaben aus, diskutieren Chancen, Hemmnisse und Grundlagen für eine erfolgreiche projektspezifische Wissenschaftskommunikation, haben die Möglichkeit sich zu vernetzen. Im Mittelpunkt steht der Austausch über konkrete laufende Wisskomm-Projekte und Vorhaben im Berliner Raum.

Bitte melden Sie sich für die Tauschbörse unter folgendem Link an: https://teststrecke.berlin/ablauf/tauschboerse/PM_Anmeldung/index.html

++++

Freitag, 25.09.2020 16.00–17.30 Uhr im Livestream aus dem Museum für Kommunikation

Boxenstopp 3: Podiumsdiskussion

Bei der Podiumsdiskussion, die aus dem Museum für Kommunikation gestreamt werden wird, bringen wir drei herausragende Persönlichkeiten aus den Geschichts-, Kultur-, und Literaturwissenschaften zusammen, die verschiedene innovative Kommunikationsformate für die Vermittlung ihrer Erkenntnisse nutzen und/oder auf traditionellem Wege ein breites Publikum erreichen.

Wir fragen, inwiefern die Geisteswissenschaften eine gesellschaftliche Verantwortung tragen und welche Rolle die Kommunikation geisteswissenschaftlicher Erkenntnisse für den sozialen Zusammenhalt spielt. Gemeinsam kommen wir ins Gespräch über Wertschätzung, Glücksmomente und Frustrationen der Wissenschaftskommunikation, über Widerstände und offene Türen. Uns interessiert, wie die Podiumsteilnehmer*innen für ihre Forschung geeignete Formate und Medien gefunden haben. Auf welche Netzwerke und Ressourcen konnten sie zurückgreifen? Und wie wirken Formate der Wissenschaftskommunikation und die Interaktion mit einer breiten Öffentlichkeit auf die geisteswissenschaftliche Forschung zurück?

Teilnehmer*innen:

Jens Rehländer (VolkswagenStiftung, Hannover, Leitung Kommunikation)
Barbara Stollberg-Rilinger (Rektorin des Wissenschaftskollegs zu Berlin, Lehrstuhl für Geschichte der Frühen Neuzeit an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster)
Joseph Vogl (Sprecher des DFG-Graduiertenkolleg 2190 »Literatur- und Wissensgeschichte kleiner Formen«, Humboldt-Universität zu Berlin, Lehrstuhl für Literatur- und Kulturwissenschaft/Medien an der Humboldt-Universität zu Berlin)

Moderation: Kristiane Hasselmann (SFB 980 »Episteme in Bewegung. Wissenstransfer von der alten Welt bis in die Frühe Neuzeit«, Freie Universität Berlin) und Anja Schaluschke (Museum für Kommunikation Berlin)

Aktuelle Informationen zur Podiumsdiskussion gibt es auf der Webseite von teststrecke.berlin: https://teststrecke.berlin/ablauf/podiumsdiskussion/index.html

Siehe auch:
Facebook
Instagram

← zurück