Literatur- und Wissensgeschichte kleiner Formen

DFG-Graduiertenkolleg 2190

Home

Transversale Transformationen. Geistes- und kulturwissenschaftliche Expertisen zur Tiefendynamik des Technologischen

Workshop für Nachwissenschaftler*innen an der Humboldt-Universität zu Berlin, 26.4.-27.4.2018

Peter Handkes “Sprachreflexe”

Der österreichische Schriftsteller spricht auf Deutschlandradio Kultur über die Alltagsbeobachtungen, Aphorismen, literarischen Skizzen und Reisenotizen, mit denen er seit über 40 Jahren seine Tagebücher befüllt.

Brevitas – Gesellschaft für Kleinepik des Mittelalters

Im Rahmen einer Tagung zur Kleinepik im Mittelalter und der Frühen Neuzeit wird eine Gruppe junger MediävistInnen die Gesellschaft ‘Brevitas’ gründen. Prof. Dr. Hans Jürgen Scheuer vom Graduiertenkolleg ‘Kleine Formen’ wird im Beirat der Gesellschaft mitwirken.

Exemplary Singularity – Fault Lines of the Anecdotal

Konferenz am John F. Kennedy-Institute for North American Studies, Freie Universität Berlin, 1.-3. Februar 2018

Über brevitas und das kunstvolle Schwätzen

Was hatten Gelehrte in der Antike und im Mittelalter zum kurzen oder ausschweifenden Reden zu sagen? Ist die Debatte über das Gebot zur Kürze wirklich so neu? Maren Jäger und Anita Traninger im “Hörsaal” bei Deutschlandfunk Nova.

#KleineFormen. Ein Sammelband eröffnet neue medien- und wissensgeschichtliche Perspektiven

Rezension von Eva Axer (ZfL Berlin) zum Sammelband Kurz & Knapp. Zur Mediengeschichte kleiner Formen vom 17. Jahrhundert bis zur Gegenwart (hg. v. Michael Gamper und Ruth Mayer, Bielefeld: Transcript 2017).

Workshop

26/04 – 27/04/2018

Verdichtung der Welt im Sprachraum des Hafens. Die kleinen Formen des Maritimen

Humbolt-Universität zu Berlin, Hauptgebäude, Unter den Linden 6, Raum 2070A