Literatur- und Wissensgeschichte kleiner Formen

DFG-Graduiertenkolleg 2190

Christoph H. Winter

Christoph H. Winter

Kurzvita

seit 2015 Lehrbeauftragter für Kreatives Schreiben & Kulturjournalismus, Hochschule für Bildende Künste, Braunschweig

2014 M.A. Literarisches Schreiben, Stiftung Universität Hildesheim

2011-13 Lehrbeauftragter für Kreatives Schreiben & Kulturjournalismus, Universität Hildesheim

2012 B.A. Kreatives Schreiben & Kulturjournalismus, Stiftung Universität Hildesheim

2010/11 Schweizerisches Literaturinstitut, Biel, HKB Bern, Schweiz

seit 2012 Veröffentlichungen literarischer Prosa; div. Ausstellungen, Projekte, Stipendien, Residenzen

Das Netz der kleinen Formen

Das Dissertationsprojekt setzt sich mit den kleinen Formen in den Social Media auseinander, um Auswirkungen der Digitalisierung auf gesamtgesellschaftliche Strukturen im Allgemeinen und Formensprachen künstlerischen Schaffens im Besonderen aufzeigen zu können. Dazu sollen verschiedenartige Texte, Bilder und Videos von Plattformen wie Twitter, Facebook, Instagram oder Snapchat analysiert werden. Das Vorhaben will zum einen die verschiedenen Typologien (einst) im Feuilleton und (heute) im Social Web identifizieren, analysieren und damit einen Wandel in den Lese- und Schreibgewohnheiten nachvollziehbar machen; zum anderen sollen Methoden und Techniken ästhetischer Kommunikation im Netz benannt und poetologisch untersucht werden.

← zurück