Literatur- und Wissensgeschichte kleiner Formen

DFG-Graduiertenkolleg 2190

kleiner werden. Verfahren und Techniken der Ökonomisierung kleiner Formen

Jahrestagung

28/01 – 30/01/2019

kleiner werden. Verfahren und Techniken der Ökonomisierung kleiner Formen

Humboldt-Universität Berlin
Unter den Linden 6
Beratungsraum 2249a

Jahrestagung des Graduiertenkollegs “Literatur- und Wissensgeschichte kleiner Formen”, 28.01.-30.01.2019

 

Programm

Montag, 28. Januar 2019

14:00-14:30 Uhr

Ethel Matala de Mazza & Joseph Vogl (Berlin): Begrüßung

Steffen Bodenmiller, Maren Jäger & Stephan Strunz (Berlin): Einführung

 

14:30-16:15 Uhr

Jasper Schagerl (Berlin): Von der Fallgeschichte zum Exemplum. Zur Funktion von Harsdörffers barockem Verkleinerungsprogramm

Volker Hess (Berlin): Der Aphorismus in der meteorologischen Medizin, 1680-1750

 

16:15-16:45 Uhr

Kaffeepause

 

16:45-18:30 Uhr

Verena Dolle (Giessen): Zwischen Ephemerem und Epiphanie. Überlegungen zum Verhältnis von Microrrelatos und Mediengesellschaft

Anke te Heesen (Berlin): Short Forms of Talk

 

Dienstag, 29. Januar 2019

09:30-11:15 Uhr

Nikolaus Wegmann (Princeton): Das ganze Leben in einem Buch. Über das Tagebuch als ein Problem der Skalierung

Christoph Hoffmann (Luzern): Oreskes (2004)

 

11:15-11:45 Uhr

Kaffeepause

 

11:45-13:30 Uhr

Sabine Mainberger (Bonn): Radikalpoesie. Zu ‘Listen’ bei Henri Michaux und Antonin Artaud

Liam Cole Young (Ottawa): Textual Fragments From a General History of Compression

 

13:30-14:30 Uhr

Mittagspause

 

14:30-16:15 Uhr

Stephan Strunz (Berlin): Bürokratische Verkleinerungen – Der Lebenslauf im Netz preußischer Verwaltungsberichte, ca. 1800

Anton Tantner (Wien): Nummerierung als Reduktion: Eine unscheinbare Kulturtechnik zwischen Terrorandrohung und Freiheitsversprechen

 

16:15-16:45 Uhr

Kaffeepause

 

16:45-18:30 Uhr

Marie Millutat (Berlin): Schnittstellen von Materialität und Form in Robert Walsers Kleinen Sachen

Juliane Vogel (Konstanz): Leichter-Werden. Kleine Phänomenologie des Ausgeschnittenen

 

Mittwoch, 30. Januar 2019

09:30-11:15 Uhr

Moritz Rauchhaus (Berlin): Worte zum Karsamstag – Die spätmittelalterliche Marienklage zwischen apokrypher Digression und Verdichtung

Florian Fuchs (Princeton): Topisches Sprechen / Pragmatisches Sprechen – Urszenen kleiner Formen bei Locke und Vico

 

11:15-11:45 Uhr

Kaffeepause

 

11:45-13:30 Uhr

Hendrik Blumentrath (Berlin): Ästhetische Messkunst um 1800

Abschlussdiskussion

 

← zurück