Literatur- und Wissensgeschichte kleiner Formen

DFG-Graduiertenkolleg 2190

Verdichtung der Welt im Sprachraum des Hafens. Die kleinen Formen des Maritimen

Workshop

26/04 – 27/04/2018

Verdichtung der Welt im Sprachraum des Hafens. Die kleinen Formen des Maritimen

Humbolt-Universität zu Berlin, Hauptgebäude, Unter den Linden 6, Raum 2070A

 

Programm

 

Donnerstag, 26.04.2018

09:30-09:45

Begrüßung

09:45-10:30

Gesine Müller (Köln): Der Hafen als Ort des kolonialen Status quo? Literarische Inszenierungen aus der spanischen und französischen Karibik (19. Jh.)

10:30-11:15

Fabienne Imlinger (München): Klein, kleiner, Nichts. Schrift und Sklaverei diesseits und jenseits des Atlantiks

11:30-12:15

Franz Fromholzer (Augsburg): Rechtsberatung für Pilger? Zur Publikation frühneuzeitlicher Kontrakte mit venezianischen Schiffspatronen

12:15-13:00

Veronica Gobbato (Venedig): Porti, mari, itineraria nel Liber de Introductione loquendi di Filippino da Ferrara OP

14:30-15:15

Mark Minnes (Hannover): ‚Paracióme que estaba todo junto y tropellado‘: Verkleinerung und Globalisierung im Siglo de Oro

15:15-16:00

Laura Gagliardi (Berlin): Die Novara-Expedition in Rio de Janeiro, 1857

16:30-17:15

Jörg Dünne (Berlin): ‚Universos compendiados‘. Frühneuzeitliche Häfen als verdichtete Welten zwischen Routenbuch und Reisebericht

 

Freitag, 27.04.2018

09:30-10:15

Susanne Zepp (Berlin): As Águas do Mundo: Hafenbilder im Werk von Jorge Luis Borges und Clarice Lispector

10:15-11:00

Diana Gomes Ascenso (Berlin): Der Hafen von Sagres in der portugiesischen Lyrik und Essayistik

11:15-12:00

Helmut Pfeiffer (Berlin): Die Aphoristik des Mediterranen

12:00-12:45

Julien Bobineau (Würzburg): Un voyage à New York. Pointe-Noire, das Meer und die Novellen von Prince Arnie Matoko

13:45-14:30

Miriam Lay Brander (Eichstätt): Sammeln in Sevilla und Goa: Monardes’ und Da Ortas kleine Formen der tropischen Medizin

14:30-15:15

Roberto Ubbidiente (Berlin): „Un’indicibile nostalgia marinaresca“: la canzone napoletana tra idillio marittimo e celebrazione imagologica

15:30-16:30

Resümee und Ausblick

 

Organisation: Moritz Rauchhaus, Marília Jöhnk

Kontakt: rauchham@cms.hu-berlin.de, joehnkmd@hu-berlin.de

← zurück